Inhalt überspringen

Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Großheide

Bekanntmachung
Schau der Gewässer III. Ordnung im Landkreis Aurich

Die Schau der Gewässer III. Ordnung für das Gebiet des Landkreises Aurich in den Städten Aurich, Norden und Wiesmoor, den Samtgemeinden Brookmerland und Hage sowie den Gemeinden Dornum, Großefehn, Großheide, Hinte, Ihlow, Krummhörn Südbrookmerland, einschließlich ihrer Ortsteile findet statt in der Zeit vom 21. Oktober bis 18. November 2019.

Bei den Gewässern III. Ordnung handelt es sich um Gräben, die der Entwässerung von zwei oder mehreren Grundstücken dienen und nicht von den Entwässerungsverbänden unterhalten werden. Diese Gräben sind durch die Unterhaltungspflichtigen bis zum Schautermin zu reinigen.

Beihilfe

Nach der Gewässerschau (Termin siehe Bekanntmachung/ Landkreis Aurich) können die Unterhaltungspflichtigen (soweit dies keine juristischen Personen sind) bei der Gemeinde eine Beihilfe für die unterhaltene Grabenseite in Höhe von 0,26 € je lfd. m doppelseitig bzw. 0,13 € je lfd. m einseitig zu reinigendem Graben beantragen. Die Antragsformulare werden sowohl im Rathaus in Großheide bereitgehalten als auch im Internet als Download zur Verfügung gestellt (Link/Formulare). Dieser Antrag muss bis zum 30. November 2019 bei der Gemeinde Großheide eingegangen sein.


Amtliche Bekanntmachung
Stellvertretende Schiedsstelle (m/w/d) ist neu zu besetzen

Ab sofort ist die stv. Schiedsstelle in der Gemeinde Großheide für die Dauer von fünf Jahren neu zu besetzen. Die Hauptaufgaben der Schiedsperson und seines Stellvertreters bestehen darin, außergerichtliche Einigungen von Streitfällen herbeizuführen und eine Einigung in kleineren Streitigkeiten als neutrale Person zu ermöglichen.

In das Amt berufen werden kann,

  • wer das 30. Lebensjahr vollendet hat,
  • wer in dem Bezirk des Schiedsamtes wohnt und
  • wer nicht durch gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.

Die stv. Schiedsperson sollte zudem über Verhandlungsgeschick verfügen und im Stande sein, in einem Streitfall ruhig und sachlich als Vermittler zu dienen.

Sofern Sie diese Vorrausetzungen erfüllen, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide.

Die Schiedspersonen werden vom Rat der Gemeinde gewählt und sind ehrenamtlich tätig.


Hinweis auf eine öffentliche Ausschreibung  
Die Gemeinde Großheide beabsichtigt, das Gewerk: Fäll- und Rodungsarbeiten zur Neugestaltung des Campusgeländes in Großheide, im Wege einer öffentlichen Ausschreibung gemäß VOB/A zu vergeben. 

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.subreport.de/E37996582 als Download zur Verfügung.

Submissionstermin: Dienstag, 10.09.2019, 14.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide.  Die Zuschlags- /Bindefrist ist bis zum 09.10.2019 festgesetzt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung im folgenden Download


Hinweis auf eine öffentliche Ausschreibung  
Die Gemeinde Großheide beabsichtigt, das Gewerk: Tiefbauarbeiten zur Neugestaltung des Campusgeländes in Großheide, im Wege einer öffentlichen Ausschreibung gemäß VOB/A zu vergeben. 

Submissionstermin: Donnerstag, 12.09.2019, 14.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide. Die Zuschlags- /Bindefrist ist bis zum 11.10.2019 festgesetzt. 

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.subreport.de/E74173274 als Download zur Verfügung. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung im folgenden Download


Planfestsellung des Plans nach § 41 FlurbG
(Vereinfachte Flurbereinigung Tannenhausen, Landkreise Aurich und Wittmund)
Das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat den Plan über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen (Plan nach § 41 FlurbG) gemäß § 41 Abs. 3 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) für das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Tannenhausen, Landkreise Aurich und Wittmund, festgestellt. Im Rahmen des Verfahrens wurde auch die Umweltverträglichkeit des Vorhabens geprüft und festgestellt.

Eine Ausfertigung des Planfeststellungsbeschlusses und des festgestellten Plans liegen in der Zeit vom 30.08. bis 13.09.2019 zur Einsichtnahme für die Öffentlichkeit bei der Stadt Aurich, bei der Samtgemeinde Holtriem und der Gemeinde Großheide während der allgemeinen Dienstzeiten aus.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung im folgenden Download


Öffentliche Bekanntmachung
37. Änderung des Flächennutzungsplanes Bebauungsplan Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“

Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)
Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Großheide hat in seiner Sitzung am 18.12.2017 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung der 37. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“ beschlossen. Die Flächennutzungsplanänderung beinhaltet die Darstellung einer Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbindung Feuerwehr. Mit dem Bebauungsplan soll eine Fläche für den Gemeinbedarf ausgewiesen werden.

Gemäß § 3 Abs. 2 liegen die Entwürfe der 37. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“ der Gemeinde Großheide in der Zeit vom  24. Juni bis einschl. 24. Juli 2019 während der allgemeinen Öffnungszeiten sowie darüber hinaus nach Absprache im Rathaus in Großheide unter 04936 3179-330, Zimmer 17, 26532 Großheide, Schloßstraße 10, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung sowie den folgenden  Downloads:


PRESSEMITTEILUNG – OOWV erneuert Schmutzwasserkanal

Poppenweg: Teilstück bis Jahresende gesperrt.

Großheide. Ab Mittwoch (22. Mai) ist der Poppenweg in Großheide zwischen Dwasweg und Linienweg für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Grund ist eine Maßnahme des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV). Im Poppenweg wird bis Jahresende zwischen der Einfahrt zum Bauhof und dem Linienweg der Schmutzwasserkanal ausgetauscht. Im Zuge dessen wird auch die Straße erneuert.

Der Anliegerverkehr bis zur Baustelle ist möglich. Sperrungen der Grundstückszufahrten werden je nach Baufortschritt mit den Anwohnern abgestimmt. Die Zufahrt  von Rettungsfahrzeugen in den Baustellenbereich wird sichergestellt sein.

Die Gemeinde Großheide und der OOWV bitten um Verständnis für die Einschränkungen.

Arbeiten Schmutzwasserkanal

Großheide. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) erneuert im Poppenweg in Großheide bis Jahresende den mehrere Jahrzehnte alten Schmutzwasserkanal. Eine Kamerafahrt im Rahmen einer Inspektion hat den Sanierungsbedarf aufgezeigt.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich Anfang Mai und betreffen einen etwa 600 Meter langen Bereich vom Linienweg bis zur Einfahrt zum Bauhof. Dieser Abschnitt wird hierfür voll gesperrt. Die Erreichbarkeit der Grundstücke soll für Anlieger weitgehend aufrechterhalten bleiben. Ansonsten werden sie rechtzeitig über entsprechende Einschränkungen informiert.

Zum Abschluss der Maßnahme wird die Straße neu gepflastert. Die Gesamtkosten betragen rund 800000 Euro, die Gemeinde Großheide beteiligt sich mit 230000 Euro.

Vorgesehen ist, im kommenden Jahr den Schmutzwasserkanal in einem Teilbereich des Linienwegs sowie am Poppenweg von der Einfahrt zum Baubetriebshof bis zum Dwasweg ebenfalls zu erneuern.


Ortsübliche Bekanntmachung
Planfeststellungsverfahren für das Netzanbindungsprojekt DolWin6 für den Bereich von der 12 Seemeilen-Grenze bis zum Umspannwerk Emden/Ost mittels der 600-kV-Drehstrom-Leitung DolWin kappa – Emden/ Ost, hier Landtrasse: Anlandungspunkt Hilgenriedersiel bis Umspannwerk Emden/ Ost

Der Planfeststellungsbeschluss der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 18.04.2019 – P234-05020-25-DolWin6-Land, der das o. a. Bauvorhaben betrifft, liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans (einschließlich Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom 08.05.2019 bis einschließlich zum 21.05.2019 bei der Gemeinde zur allgemeinen Einsicht aus.

Die Auslegung erfolgt im Rathaus der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10 in 26532 Großheide, Zimmer 17 während der Dienststunden (Montag-Freitag von 08.00-12.00 Uhr und Dienstag-Donnerstag von 14.00-16.00 Uhr) und darüberhinaus nach vorheriger telefonischer Absprache unter  04936 3179-330.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung im nachfolgende Download


Schöffinnen- und Schöffenwahl

Die nachfolgende Vorschlagsliste (PDF-Download) für Schöffinnen und Schöffen zur Mitwirkung in der Strafgerichtsbarkeit (Amtsperionde 2019 bis 2023) wurde in der Sitzung des Gemeinderates am 17. Mai 2018 einstimmig angenommen.

Schöffinnen und Schöffen


Bekanntmachung Maßnahmen

Im Rahmen der Dorfentwicklung Großheide wurden folgende Projekte öffentlich ausgeschrieben und der Auftrag an die preisgünstigste Firma vergeben:

Maßnahme: Umpflasterung Kleinheider Weg
Auftragnehmer: G. Herfeld GmbH, Hauptstraße 7, 26529 Rechtsupweg
Auftragssumme: 190.273,07 brutto

Maßnahme: Neugestaltung des Rathausvorplatzes
Auftragnehmer: Ubben Tiefbau GmbH, Eilsweg 7, 26736 Krummhörn
Auftragssumme: 48.743,49 brutto

Diese Baumaßnahmen werden durch das Amt für regionale Landesentwicklung mit EU-Fördermitteln gefördert.


  • Sämtliche Bekanntmachungen hängen im Bekanntmachungskasten im  Eingangsbereich des Rathauses aus.
  • Eine Veröffentlichung im Internet erfolgt nur informationshalber und ersetzt nicht den Aushang im Bekanntmachungskasten.

Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreises Aurich

Das Amtsblatt ist das öffentliche Verkündungsblatt für den Landkreis Aurich und für die Stadt Emden.
In dem Amtsblatt werden Satzungen und Verordnungen der 15 kreisangehörigen Städte, Samtgemeinden und Gemeinden, des Landkreises Aurich, der Stadt Emden sowie der sonstigen öffentlichen Körperschaften bekanntgemacht.
Amtsblatt Landkreis Aurich