Inhalt überspringen

Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Großheide

Bekanntmachungen zur Landtagswahl 2022

In Niedersachsen findet am 09. Oktober 2022 die Wahl zum 19. Niedersächsischen Landtag statt.
Alle Bekanntmachungen finden Sie auf folgender Seite:


Bekanntmachung Schau der Gewässer III. Ordnung im Landkreis Aurich

Die Schau der Gewässer III. Ordnung für das Gebiet des Landkreises Aurich in den Städten Aurich, Norden und Wiesmoor, den Samtgemeinden Brookmerland und Hage sowie den Gemeinden Dornum, Großefehn, Großheide, Hinte, Ihlow, Krummhörn Südbrookmerland, einschließlich ihrer Ortsteile findet statt in der Zeit vom 17.Oktober bis 14. November 2022.

Weiitere Informationen finden Sie in der vollständigen Bekanntmachung im nachfolgenden Download

Nach der Gewässerschau können die Unterhaltungspflichtigen (soweit dies keine juristischen Personen sind) bei der Gemeinde eine Beihilfe beantragen. Die Antragsformulare werden sowohl im Rathaus in als auch hier zur Verfügung gestellt. Dieser Antrag muss bis zum 30. November 2022 bei der Gemeinde Großheide eingegangen sein. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden.


Jahresabschluss der Gemeinde Großheide zum 31.12.2021

Der Rat der Gemeinde Großheide hat gemäß § 129 Abs. 1 Satz 3 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) am 15.09.2022 den Jahresabschluss der Gemeinde Großheide für das Haushaltsjahr 2021 beschlossen und dem Bürgermeister die Entlastung erteilt.

Der Jahresabschluss inkl. Anhang zum 31.12.2021 und der Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses liegen in der Zeit vom 10. Oktober 2022 bis einschließlich 18. Oktober 2022 während der Öffnungszeiten des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide, Zimmer 25, aus.

Nachstehend die Bilanz in der komprimierten Darstellungsform zur Veröffentlichung gemäß § 55 Abs. 1 Satz 3 der Kommunalhaushalts- und kassenverordnung (KomHKVO).


Öffentliche Bekanntmachung – 44. Änderung des Flächennutzungsplanes

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 0740 „Einzelhandel Schloßstraße“; Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 0704 „Schlossstr.“ und Nr. 0728 „Heidfeld“ Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Großheide hat in seiner Sitzung am 28.06.2021 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung der 44. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 0740 „Einzelhandel Schloßstraße“ sowie die Teilaufhebung der Bebauungspläne 0704 „Schlossstr.“ und 0728 „Heidfeld“ beschlossen. Die Flächennutzungsplanänderung beinhaltet die Darstellung einer Sonderbaufläche mit der Zweckbestimmung „Großflächiger Einzelhandel“. Mit dem Bebauungsplan soll ein Großflächiger Einzelhandel ausgewiesen werden. Die Flächen betreffen einen Teilbereich nördlich der Kreuzung Schloßstraße und Poppenweg. Die frühzeitige Auslegung ist bereits erfolgt.

Weitere Informationen sind der vollständigen Bekanntmachung und weiteren Downloads zu entnehmen:


Offshore-Netzanbindungssysteme LANWIN1 und LANWIN3
Ortsübliche Bekanntmachung im Bereich der Gemeinde Großheide
Ankündigung von Kartierungsarbeiten

Um die Planungen im Bereich des Parallelabschnitts mit BorWin5 zu präzisieren, müssen umweltfachliche Kartierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese dienen dazu, Aufschluss über relevante artenschutzrechtliche Aspekte zu erhalten und somit die Vereinbarkeit des Vorhabens mit dem Natur- und Artenschutz zu gewährleisten.

Die notwendigen Kartierungsarbeiten von Gastvögeln finden in dem folgenden Zeitraum statt: 21. August 2022 bis Ende April 2023

Eine Liste der Flurstücke finden Sie in der vollständigen Bekanntmachung im nachfolgenden Download.

Die Grundstücke und landwirtschaftlichen Wege werden nur tageweise und kurzzeitig betreten. In der Regel sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Fuß unterwegs. Die Kartierungsarbeiten vor Ort dauern zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden. Teilweise ist ein mehrfaches Betreten der Fläche notwendig. Um die Flächen mit dem Pkw zu erreichen, werden öffentliche, private und landwirtschaftliche Wege genutzt. Gegebenenfalls werden Flurstücke, je nach Witterung und Aufwand, mehrmals an verschiedenen Tagen innerhalb des angegebenen Zeitraums betreten.


Bekanntmachung der Übermittlungssperre nach dem Bundesmeldegesetz (BMG)

Die Meldebehörde ist bei der Anmeldung einer Person nach den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG) verpflichtet, auf die Möglichkeit, Widerspruch gegen einzelne Datenübermittlungen der Meldebehörde erheben zu können, hinzuweisen.

  • Das Formular für die Beantragung der Übermittlungssperre finden Sie in der Formularsammlung

Bekanntmachung

Nachfolgend der steht der Prüfbericht zur überörtlichen Prüfung von „Haushaltsrisiken durch Investitionsrückstände“, welcheder Nds. Landesrechnungshof vergangenes Jahr anonym unter allen niedersächsischen Kommunen durchgeführt hat als Download zur Verfügung.


Schöffinnen- und Schöffenwahl

Die nachfolgende Vorschlagsliste (PDF-Download) für Schöffinnen und Schöffen zur Mitwirkung in der Strafgerichtsbarkeit (Amtsperionde 2019 bis 2023) wurde in der Sitzung des Gemeinderates am 17. Mai 2018 einstimmig angenommen.

Schöffinnen und Schöffen


  • Sämtliche Bekanntmachungen hängen im Bekanntmachungskasten im  Eingangsbereich des Rathauses aus.
  • Eine Veröffentlichung im Internet erfolgt nur informationshalber und ersetzt nicht den Aushang im Bekanntmachungskasten.

Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreises Aurich

Das Amtsblatt ist das öffentliche Verkündungsblatt für den Landkreis Aurich und für die Stadt Emden.
In dem Amtsblatt werden Satzungen und Verordnungen der 15 kreisangehörigen Städte, Samtgemeinden und Gemeinden, des Landkreises Aurich, der Stadt Emden sowie der sonstigen öffentlichen Körperschaften bekanntgemacht.
Amtsblatt Landkreis Aurich