Inhalt überspringen

Öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Großheide

Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 0902 „Mühlenblick“ im Ortsteil Berumerfehn der Gemeinde Großheide

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Großheide hat in seiner Sitzung am 14.11.2019 gem. § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 0902 „Mühlenblick“ beschlossen. Das Bauleitplanverfahren wird als vereinfachtes Verfahren im Sinne von § 13 BauGB durchgeführt. Es wird daher gemäß § 13 Abs. 3 BauGB von der Um-weltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der An-gabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 abgesehen. Mit dem Bauleitplanverfahren wird das Ziel verfolgt, innerhalb des Geltungsbereiches der 1. Bebauungsplanänderung Ausnahmen zu den gestalterischen Festsetzungen möglich zu machen.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB liegt der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 0902 der Gemeinde Großheide in der Zeit vom 03.02.2020 bis einschließlich 06.03.2020
während der allgemeinen Öffnungszeiten sowie darüber hinaus nach Absprache im Rathaus der Ge-meinde Großheide, Zimmer 17, Schloßstraße 10, 26532 Großheide, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgenden Downloads


Hinweis auf eine öffentliche Ausschreibung
Die Gemeinde Großheide beabsichtigt, das Gewerk: Metall- und Schlosserarbeiten zum Bürgerforum in Großheide, im Wege einer öffentlichen Ausschreibung gemäß VOB/A zu vergeben. 

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.subreport.de/E29337742 als Download zur Verfügung. 

Submissionstermin: Donnerstag, 23.01.2020, 15.00 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide. 


Hinweis auf eine öffentliche Ausschreibung
Die Gemeinde Großheide beabsichtigt, das Gewerk: Tischlerarbeiten zum Bürgerforum in Großheide, im Wege einer öffentlichen Ausschreibung gemäß VOB/A zu vergeben. 

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.subreport.de/E29862426 als Download zur Verfügung. 

Submissionstermin: Donnerstag, 23.01.2020, 14.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide. 


Hinweis auf eine öffentliche Ausschreibung
Die Gemeinde Großheide beabsichtigt, das Gewerk: Heizung- Sanitärarbeiten zum Bürgerforum in Großheide, im Wege einer öffentlichen Ausschreibung gemäß VOB/A zu vergeben. 

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.subreport.de/E83259124 als Download zur Verfügung. 

Submissionstermin: Donnerstag, 23.01.2020, 14.00 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide. 


Öffentliche Bekanntmachung in der Flurbereinigung Arler Hammrich
Feststellungsbeschluss

In der Flurbereinigung Arler Hammrich, Kreis Aurich, werden die Ergebnisse der Wertermittlung gemäß § 32 Flurbereinigungsgesetz i. d. F. der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBI. I S. 546) zuletzt geändert durch Art. 17 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBI. I S. 2794), festgestellt.
Sie gelten für die Durchführung des Flurbereinigungsverfahrens als endgültig.

Die Wertermittlungsergebnisse wurden den Beteiligten in dem am 29.10.2019 durchgeführten Anhörungstermin ordnungsgemäß bekannt gegeben. Die Wertermittlungsunterlagen haben vom 23. bis 25.10.2019 zur Einsicht und Erläuterung ausgelegen.


Öffentliche Bekanntmachung in der Flurbereinigung Bagband
Schlussfeststellung
Im Flurbereinigungsverfahren Bagband wird gemäß § 149 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) vom 16.03.1976 (BGBI. I, S. 2794) festgestellt, dass die Ausführung der Verfahrens nach dem Flurbereinigungsplan in der Fassung des Nachtrages II bewirkt ist. Den Beteiligten stehen keine Ansprüche mehr zu, die im Flurbereinigungsverfahren hätten berücksichtigt werden müssen.


Amtliche Bekanntmachung
Stellvertretende Schiedsstelle (m/w/d) ist neu zu besetzen

Ab sofort ist die stv. Schiedsstelle in der Gemeinde Großheide für die Dauer von fünf Jahren neu zu besetzen. Die Hauptaufgaben der Schiedsperson und seines Stellvertreters bestehen darin, außergerichtliche Einigungen von Streitfällen herbeizuführen und eine Einigung in kleineren Streitigkeiten als neutrale Person zu ermöglichen.

In das Amt berufen werden kann,

  • wer das 30. Lebensjahr vollendet hat,
  • wer in dem Bezirk des Schiedsamtes wohnt und
  • wer nicht durch gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.

Die stv. Schiedsperson sollte zudem über Verhandlungsgeschick verfügen und im Stande sein, in einem Streitfall ruhig und sachlich als Vermittler zu dienen.

Sofern Sie diese Vorrausetzungen erfüllen, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Gemeinde Großheide, Schloßstraße 10, 26532 Großheide.

Die Schiedspersonen werden vom Rat der Gemeinde gewählt und sind ehrenamtlich tätig.


Öffentliche Bekanntmachung
37. Änderung des Flächennutzungsplanes Bebauungsplan Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“

Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)
Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Großheide hat in seiner Sitzung am 18.12.2017 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung der 37. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“ beschlossen. Die Flächennutzungsplanänderung beinhaltet die Darstellung einer Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbindung Feuerwehr. Mit dem Bebauungsplan soll eine Fläche für den Gemeinbedarf ausgewiesen werden.

Gemäß § 3 Abs. 2 liegen die Entwürfe der 37. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes Nr. 0736 „Feuerwehrhaus Großheide“ der Gemeinde Großheide in der Zeit vom  24. Juni bis einschl. 24. Juli 2019 während der allgemeinen Öffnungszeiten sowie darüber hinaus nach Absprache im Rathaus in Großheide unter 04936 3179-330, Zimmer 17, 26532 Großheide, Schloßstraße 10, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der vollständigen Bekanntmachung sowie den folgenden  Downloads:


PRESSEMITTEILUNG – OOWV erneuert Schmutzwasserkanal

Poppenweg: Teilstück bis Jahresende gesperrt.

Großheide. Ab Mittwoch (22. Mai) ist der Poppenweg in Großheide zwischen Dwasweg und Linienweg für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Grund ist eine Maßnahme des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV). Im Poppenweg wird bis Jahresende zwischen der Einfahrt zum Bauhof und dem Linienweg der Schmutzwasserkanal ausgetauscht. Im Zuge dessen wird auch die Straße erneuert.

Der Anliegerverkehr bis zur Baustelle ist möglich. Sperrungen der Grundstückszufahrten werden je nach Baufortschritt mit den Anwohnern abgestimmt. Die Zufahrt  von Rettungsfahrzeugen in den Baustellenbereich wird sichergestellt sein.

Die Gemeinde Großheide und der OOWV bitten um Verständnis für die Einschränkungen.

Arbeiten Schmutzwasserkanal

Großheide. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) erneuert im Poppenweg in Großheide bis Jahresende den mehrere Jahrzehnte alten Schmutzwasserkanal. Eine Kamerafahrt im Rahmen einer Inspektion hat den Sanierungsbedarf aufgezeigt.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich Anfang Mai und betreffen einen etwa 600 Meter langen Bereich vom Linienweg bis zur Einfahrt zum Bauhof. Dieser Abschnitt wird hierfür voll gesperrt. Die Erreichbarkeit der Grundstücke soll für Anlieger weitgehend aufrechterhalten bleiben. Ansonsten werden sie rechtzeitig über entsprechende Einschränkungen informiert.

Zum Abschluss der Maßnahme wird die Straße neu gepflastert. Die Gesamtkosten betragen rund 800000 Euro, die Gemeinde Großheide beteiligt sich mit 230000 Euro.

Vorgesehen ist, im kommenden Jahr den Schmutzwasserkanal in einem Teilbereich des Linienwegs sowie am Poppenweg von der Einfahrt zum Baubetriebshof bis zum Dwasweg ebenfalls zu erneuern.


Schöffinnen- und Schöffenwahl

Die nachfolgende Vorschlagsliste (PDF-Download) für Schöffinnen und Schöffen zur Mitwirkung in der Strafgerichtsbarkeit (Amtsperionde 2019 bis 2023) wurde in der Sitzung des Gemeinderates am 17. Mai 2018 einstimmig angenommen.

Schöffinnen und Schöffen


Bekanntmachung Maßnahmen

Im Rahmen der Dorfentwicklung Großheide wurden folgende Projekte öffentlich ausgeschrieben und der Auftrag an die preisgünstigste Firma vergeben:

Maßnahme: Umpflasterung Kleinheider Weg
Auftragnehmer: G. Herfeld GmbH, Hauptstraße 7, 26529 Rechtsupweg
Auftragssumme: 190.273,07 brutto

Maßnahme: Neugestaltung des Rathausvorplatzes
Auftragnehmer: Ubben Tiefbau GmbH, Eilsweg 7, 26736 Krummhörn
Auftragssumme: 48.743,49 brutto

Diese Baumaßnahmen werden durch das Amt für regionale Landesentwicklung mit EU-Fördermitteln gefördert.


  • Sämtliche Bekanntmachungen hängen im Bekanntmachungskasten im  Eingangsbereich des Rathauses aus.
  • Eine Veröffentlichung im Internet erfolgt nur informationshalber und ersetzt nicht den Aushang im Bekanntmachungskasten.

Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreises Aurich

Das Amtsblatt ist das öffentliche Verkündungsblatt für den Landkreis Aurich und für die Stadt Emden.
In dem Amtsblatt werden Satzungen und Verordnungen der 15 kreisangehörigen Städte, Samtgemeinden und Gemeinden, des Landkreises Aurich, der Stadt Emden sowie der sonstigen öffentlichen Körperschaften bekanntgemacht.
Amtsblatt Landkreis Aurich