Inhalt überspringen

Aktuelle Informationen Coronavirus / Covid – 19

Kindertagesstätten öffnen mit eingeschränktem Betrieb

18.06.2020

Ab dem 22. Juni 2020 verlassen auch wir die Phase der Notbetreuung und gehen über in den eingeschränkten Betrieb. Allerdings geschieht dies vorbehaltlich der Verordnung des Landes Niedersachsen, die erst am Freitag vorgestellt werden soll.

Wir haben uns dabei für eine Eingewöhnungsphase mit unterschiedlichen Startterminen entschieden, damit den Kindern nach der langen Pause der Start in den Kita-Alltag erleichtert wird. Die Kindertagesstätten-Leitungen werden alle Eltern am Freitag persönlich kontaktieren, um den genauen Starttermin für das zu betreuende Kind mitzuteilen. Außerdem werden auf diesem Weg weitere individuelle Vorsichtsmaßnahmen für die jeweilige Einrichtung mitgeteilt.

Wichtig! Kranke Kinder erhalten keinen Einlass in die Einrichtung! Wenn die Kinder aus der Einrichtung abholt werden, darf hierbei nur ein Elternteil bzw. abholberechtigte Person die Einrichtung mit Mund-Nasen-Schutz betreten.

Informationen finden Sie auch unter

Die Sportanlagen in Großheide und Berumerfehn werden ab dem 22.06.2020 wieder geöffnet sein.
Gemäß der aktuellen Fassung der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist die Sportausübung auf und in öffentlichen Sportanlagen wieder zulässig, sofern die jeweiligen Vereine die Einhaltung aller vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen gewährleisten.
Für die Planung der Hallenreinigung ist es erforderlich, dass vor dem Trainingsbeginn eine Anmeldung bei der Gemeinde erfolgt (Frau Meier, 04936 3179-332). Dabei geht es in erster Linie darum den Vereinsnamen, die jeweilige Sparte und die Anzahl der Teilnehmenden zu übermitteln.

  • Das Jugendzentrum der Gemeinde Großheide bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Mund-Nasen-Bedeckung

In Niedersachsen gibt es keine Maskenpflicht, wohl aber die Pflicht, in bestimmten Situationen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Gerade unter den Bedingungen zunehmender Lockerungen werden wieder mehr Menschen zusammenkommen und der notwendige Abstand kann nicht immer eingehalten werden. Dies gilt insbesondere in Bussen, Bahnen und Zügen, aber auch im Einzelhandel. Mund und Nase in solchen Situationen mit einfachen Mitteln abzudecken, schützt Dritte vor unseren Viren und ist deswegen sinnvoll.

Coronavirus und Schule

Auf folgender Webseite wurden alle Informationen des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Niedersächsischen Landesschulbehörde für Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und Schulleitungen zusammengefasst.

Niedersächsischer Kultusminister Grant Hendrik Tonne:
Lernen zu Hause – Leitfaden für Eltern,Schülerinnen und Schüler

Informationen vom Landkreis Aurich

Um die Fragen aus der Bevölkerung beantworten zu können, hat der Landkreis Aurich ein Info-Telefon eingerichtet. Es ist montags bis freitags von 8-12 Uhr unter der Durchwahl 04941 16-1616 erreichbar.

Darüber hinaus finden Sie auf der Internetseite des Landkreises alle aktuellen Informationen und Allgemeinverfügungen.


Niedersächsisches Kultusministerium / Niedersächsische Landesschulbehörde
Elternbrief für Erziehungsberechtigte während der Corona-Krise

Neuartiges Coronavirus: Portal Niedersachsen

Hier finden Sie alle Informationen zum neuartigen Coronavirus für Niedersachsen, u. a. aktuelle Meldungen, Fragen & Antworten, Hotline-Telefonnummern.

Weiterführende Hinweise finden Sie ebenfalls auf der Seite des Robert-Koch-Institutes


112 nur im Notfall!

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten und auch Symptome zeigen: Rufen Sie nicht die Notrufnummer 112 an! Damit belegen Sie lebenswichtige Leitungen.

Rufen Sie stattdessen den ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116117 oder Ihren Hausarzt an. Fahren Sie auch nicht direkt in ein Krankenhaus, eine Notfallpraxis oder eine Arztpraxis."

Die Nummer 112 soll nur bei lebensbedrohlichen Notfallsituationen, schweren Gesundheitsstörungen und Unfällen mit schweren Verletzungen angerufen werden.